15 Follower
16 Ich folge
dieleserin

Die Leserin

Lesen, rezensieren, bloggen. Über Bücher, Verlage, eReading & SocialReading.

Ich lese gerade

Knockemstiff
Donald Ray Pollock
Vielleicht dürfen wir bleiben
Ingeborg Kringeland Hald, Maike Dörries
Blutiger Winter
Tom Callaghan, Sepp Leeb, Kristian Lutze

Paul Mendelson: Die Unschuld stirbt, das Böse lebt

Die Unschuld stirbt, das Böse lebt - Paul Mendelson, Jürgen Bürger

Flott, spannend, Kapstadt-like böse!

(Kurzrezension von dieleserin.at)

 

In Kapstadt scheint es Tradition zu sein, Leichen im Müll zu entsorgen. Denn auch hier tauchen zwei ermordete Teenager in einem Müllcontainer auf. Für Colonel Vaughn de Vries ist schnell klar: Die ermordeten Jungs sind zwei der drei vor sieben Jahren in London verschwundenen Kinder.

Alles deutet auf eine lange Gefangenschaft und Missbrauch hin. Und so sucht de Vries verbittert nach dem Missbrauchstäter.

 

Alles ist verstrickt. Der Fall von 2007, der de Vries nie losgelassen hat, verbindet sich mit dem aktuellen. Doch steckt hier wirklich nur ein Täter dahinter?

Nicht nur der Täter macht de Vries das Leben schwer, er bekommt auch Druck von oben. Gesellschaftskritisch werden die Themen Rassismus und Korruption in die Handlung verknüpft. „Den Schein nach außen wahren“ ist viel wichtiger als die Aufdeckung des Täters. Außer für de Vries: Für ihn ist Gerechtigkeit alles.

 

Der Hauptermittler selbst ist ein Typ mit Ecken und Kanten. Mal pulvert  er sich mit Alkohol weg, dann wieder ist er durch und durch Polizist. Das macht in menschlich, das macht ihn interessant. Er ist eben nicht der heilige, unverletzbare Held, sondern hat auch seine dunklen Phasen.

 

Anders als z. B. Roger Smith, sind die Fälle in diesem Thriller verstrickter und auch die Figuren haben mehr Facetten als in den Büchern von Roger Smith. So bleibt es relativ spannend bis zum bitteren Ende.

 

„Die Unschuld stirbt, das Böse lebt“ ist ein gelungener Auftakt nicht nur Afrika-Thriller-Fans. Setting kommt wenig vor, dafür gibt es mehr Sozialkritik und eine typisch thrillermäßige Story. Sehr empfehlenswert für Thrillerliebhaber!

Quelle: http://dieleserin.at/2016/01/mendelson-paul-die-unschuld-stirbt-das-boese-lebt-rezension
Solche Anfänge liebe ich
Solche Anfänge liebe ich
Leseliste von @DieLeserin Februar/ März 2015
Leseliste von @DieLeserin Februar/ März 2015

Ich versuche wieder einmal mit einer Leseliste zu lesen. Bisher scheiterte ich immer kläglich, aber ich gebs nicht auf.

 

  • Lest ihr mit Leselisten?
  • Oder fördert eine solche Liste bei euch eher eine Leseflaute?

Jetzt ist die Leserin also auch bei Booklikes zu finden

Ja, ich bin auch hier! Denn 2015 will ich einiges ändern und bloggen via Booklikes gehört dazu.

 

Hier findet ihr künftig meine Buchregale (funktioniert hier wirklich toll und sieht sogar gut aus), meine Wunschliste (also die Bücher, die ich schon fix vorgemerkt habe) und natürlich Rezensionen. Allerdings sind die Rezensionen, die ihr hier finden werdet etwas kompakter als im Blog "Die Leserin bloggt". Das heißt: Ihr entscheidet, ob ihr die ausführlichen Rezensionen lesen wollt, die ich weiterhin im "Blog Die Leserin" bloggen werde, oder die kürzeren Fassungen, die ihr dann hier bei Booklikes und Lovelybooks lesen könnt.

 

Ob sich Booklikes auch für literarische Kurznews eignet, muss ich erst herausfinden. Wir werden sehen.

 

Los geht es hier im Februar! Bis dahin: Frohes Lesen! Dann fangen wir mal bookliken an...